CGMS / rtCGMS

CGMS steht für engl. Continuous Glucose Monitoring System

Das erste Gerät für die Bestimmung des Zuckers aus dem Gewebe war 1999 das CGMS-Gold der Firma Medtronic GmbH, u diesem Zeitpunkt noch verblindet und konnte erst nach einer Tragezeit von 24 Stunden ausgelesen werden. Es wurde lediglich im klinischen Bereich zur Diagnose eingesetzt und eröffnete somit einen tieferen Einblick in Glucoseverläufe in der Nacht oder nach Mahlzeiten.

Im Jahr 2004 stellte Medtronic dann das erste offene Gerät zur Verfügung – der Guardian RealTime. Dieses System ermöglichte erstmals den “direkten” Blick mittels Monitor auf den aktuellen Verlauf, ebenso konnten Alarme den Träger vor hohen oder niedrigen Werten warnen.

Im weiteren Entwicklungsprozess wurden dann die Geräte erweitert und in Insulinpumpen integriert, so das der Patient ein All-in-one-Gerät hatte.

Das anfängliche “Pionierangebot” der Firma Medtronic wurde dann auch durch andere Anbieter und Konzepte erweitert. Heute bieten neben Medtronic die Firmen Abbott und DexCom CGM-Systeme im deutschen Markt an.

Seit dem 16.Juni 2016 ist über einen Beschluss des gemeinsamen Bundesausschuss(G-BA) der Zugang für Menschen mit Diabetes zu rtCGM Systemen leichter (nicht automatisch) geworden. Über ein ärztliches Gutachten kann der Betroffene an ein solches Gerät kommen. Dieses Gutachten sollte gewisse Kriterien beinhalten und gemeinsam mit dem behandelten Arzt verfasst werden.

Sie haben Fragen zum Thema rtCGMS? Sprechen Sie uns gerne an.

Wir arbeiten seit dem Jahr 2000 mit allen zur Verfügung stehenden Systemen.

Des weiteren sind wir qualifizierte SPECTRUM-Trainer und bieten entsprechende Seminare an. SPECTRUM ist das Schulungsprogramm für rtCGMS Anwender.

Gerne gestalten wir für Ihre Praxis oder Ihre Patientengruppe ein Schulungswochenende.